Fastenurlaub Bayern

 

Fastenurlaub Bayern

Fasten im Urlaub Bayern Fastenkur

Fastenurlaub BayernFasten... ein Weg zu mehr Lebensqualität Fasten ist keine Diät, sondern ein natürlicher Weg unseren Organismus zu reinigen. Zirka 80 % aller Krankheiten sind laut DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) ernährungsbedingt! Einseitige vitamin-, mineral- und balaststoffarme Ernährung sind eine Ursache, mangelnde Entgiftung und Übersäuerung eine zweite. Die Heilkraft des Fastens ist schon seit Jahrtausenden bekannt und in allen Kulturen verbreitet. Gerade in unserer Zeit, die vom Konsum geprägt ist, entdecken viele wieder diese reinigende Kraft, die uns vor vielen Zivilisationskrankheiten bewahren und erkrankten Menschen helfen kann.

Fastenurlaub Bayerischer Wald

Fastenurlaub in Bayern - Heilfasten

Es gibt verschiedene Arten des Heilfastens: Beim Buchinger-Heilfasten (Dr. Otto Buchinger, deutscher Arzt, 1878-1966) und dem ähnlichen Fasten nach Mayr (Dr. Franz Xaver Mayr, österreichischer Arzt, 1875-1965) wird mit Gemüsebrühe und Säften eine geringe Menge Kalorien, Vitamine und Mineralien zugeführt. Das verringert die Belastung für den Stoffwechsel. Hinzu kommen Einläufe die der Darmreinigung dienen sollen. Beim Saftfasten werden nur Obst- und Gemüsesäfte getrunken. Beim eiweißergänzten (modifizierten) Fasten wird täglich ein Quantum Buttermilch oder ein spezielles Eiweißkonzentrat (Ulmer Trunk) verzehrt. Dies soll große Eiweißverluste des Körpers verhindern und ihn veranlassen, mehr Fett als Eiweiß abzubauen. Bei Anwendung der Molke-Kurwird auf die Aufnahme fester Nahrung komplett verzichtet und man nimmt über den Tag verteil 1 Liter Molke (soll den Eiweißverlust des Körpers reduzieren), 0,5 Liter Obstsaft (soll dem Körper Vitamine, Mineralien und Kalorien zuführen) und 3 Liter kohlensäurefreies Wasser (soll bestimmte nicht näher bezeichnete Körperfunktionen und die sogenannte Entschlackung und Entgiftung fördern und soll das Hungergefühl reduzieren) zu sich. Zusätzlich wird hierbei jeden Morgen ein Glas (0,2 Liter) Sauerkraut- oder Pflaumensaft (soll den Darm „reinigen“ und helfen, angenommene Schadstoffe aus dem Körper zu entfernen) getrunken.

Fastenkur Bayern - Fastenkur Bayerischer Wald

Beim Fasten sinkt der Blutdruck, der Kreislauf und das Herz werden entlastet, der Körper wird entwässert und das Atmen wird leichter. Gleichzeitig wird das Immunsystem angeregt. Fasten kann entzündliches Rheuma bessern und alle durch die Ernährung beeinflussbaren Krankheiten können durch das Fasten beeinflusst werden. Wesentlich für den gesundheitlichen Effekt des Fastens sind die Vorbereitungstage, die Darmentleerung und auch das Fastenbrechen mit einem vorsichtigen Kostaufbau bis zur Normalkost. So ist es also wichtig "richtig" zu fasten und falls Sie sich dabei kompetente Hilfe wünschen, ist eine Fastenkur in Bayern im Rathberger Hof genau das Richtige für Sie! Hier bekommen Sie Unterstützung von fachkundigem Personal und können so 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen: Genießen Sie einen Wellnessurlaub im Bayerischen Wald und machen Sie gleichzeitig etwas für Ihre Gesundheit. Der Rathberger Hof ist der ideale Ort, um in netter Begleitung den gewünschten Effekt zu erreichen und die Fastenkur im Bayerischen Wald als eine erholsame Zeit für Körper und Geist zu erleben.

 

Rathberger Hof

Rathberger Hof im Bayerischen Wald in Bayern

Im Rathberger Hof im Bayerischen Wald erhalten Sie Unterstützung von geschultem Personal bei Ihrer Fastenkur in Bayern. Doch das ist nicht alles: Im 4-Sterne Hotel Rathberger können Sie gleichzeitig auch einen erstklassigen Wellnessurlaub verbringen: Finnische Sauna, Aroma-Soft-Massage, Naturkosmetik, Fitnessraum und vieles mehr warten auf Sie. So ist der Rathberger Hof ein idealer Ort für Ihre Fastenkur in Bayern. 

Fastenkur in Bayern